BEGLEITHUND


Viele von Ihnen haben sich einen Hund gekauft, um mit ihm im Hundesport aktiv zu sein. Vorraussetzung für eine Turnierteilnahme ist jedoch eine Begleithundausbildung, deren Grundausbildung wie bei allen anderen Arten auch der Gehorsam ist, ähnlich, nur noch intensiver und umfangreicher als der Hundeführerschein/Team-Test.

Auf dem Übungsplatz wird die Leinenführigkeit, Freifolge, Sitzübung und das Ablegen in Verbindung mit Herankommen trainiert. Der Hund ist mit seinem Hundeführer nicht allein auf dem Platz, wir meinen hier nicht den Trainer, sondern einen weiteren Hund, der unter Ablenkung des anderen Hundes frei abgelegt ist und dessen Hundeführer sich ca. 10 Schritt entfernt - abgewandt zum Hund - aufhält.

Danach geht es in den Straßenteil.

Mit allen Dingen, die so im Straßenverkehr passieren können, soll der Hund konfrontiert werden, bevor er das Zertifikat "Begleithund" ( nach einer offiziellen Prüfung mit einem SV-Leistungsrichter ) erhält.

Ihr Hund soll lernen, sich frei und unbefangen im öffentlichen Verkehrsraum zu bewegen. Dazu gehört ein unbefangenes und selbstsicheres Verhalten auch unter Ablenkung im Straßenverkehr.

Eine Ausbildung und Prüfung zum Begleithund vertieft daher das Verständnis zwischen Mensch und Tier und macht aus den Hunden verlässliche Begleiter.

Kursleiter : Herr Roberto D´Angel

Dieser Kurs ist kostenlos, setzt jedoch die Mitgliedschaft in unserer Ortsgruppe und beim SV Hauptverein voraus

 

ZURÜCK
bootstrap button